24. Mai 2019

DF95 Transportkoffer





Die DF95 (und erst recht die DF65) hat ja so handliche Ausmaße, daß sie sich förmlich für den nächsten Urlaub oder eine internationale Regatta anbietet. Am zweckmäßigsten sind hier ausreichend stabile Waffenkoffer in Trolly-Ausführung:
 etwa  vidaXL  oder etwas größer  BUZE
(bei letzterem wird es dann aber schon etwas sperriger, auch der Platz im Kofferraum ist ja etwas beschränkt)

Mein Koffer hat folgende Abmessungen
(Außenseite): 114 x 42 x 15 cm (L x B x T)
(Innenseite): 107 x 34,5 (L x B)
Er kam schon mit drei Schaumstoffeinlagen, die auf die eigenen Bedrüftnisse angepasst werden können. Hier kann man dann Aussparungen für Rumpf, Ballast, Sender, Ladegerät und was sonst noch so hinein passt heraus schneiden.

Alle Vier Riggs werden auch gleich mit im Koffer transportiert. Dazu muss nur das A-Rigg zerlegt werden: mit dem Kicker schwenkt man das Schothorn vom Groß so weit wie möglich nach oben. Jetzt kann man den Gummiring vom Großbaum abziehen und das Schothorn mit samt Ring aushaken.



Jetzt noch die Cunningham öffnen (Knoten am Klemmschieber lösen), und schon kann der Mastfuß mitsamt Großbaum abgenommen werden. Nun passt auch das A-Rigg in den Koffer, alles in allem eine Sache von fünf Minuten.



Vom Rumpf werden noch das Ruder und das Schwert samt Ballast demontiert und alles zusammen in den Koffer gelegt.
Der Koffer kommt auf ca. 10 Kg leer, entsprechen stabil ist meiner mit seinen Rollen.
Das Boot und die vier Riggs liegen so bei 3 Kg. Hienzu kommt noch das Gewicht für Sender, Ladegerät Riggtasche und Kleinteile. Insgesamt komme ich meistens auf knappe 18 Kg.



Es handelt sich ja eigentlich um einen Waffenkoffer ( - tactical combat weapon case -  :D ) . Einige amerikanischen Hotels reagieren da mittlerweile etwas empfindlich, da helfen dann ein paar Sticker mit aussagekräftigen Fotos. Auch werden gerne TSA Schlösser für den Sicherheitscheck am Flughafen gesehen. Die können für einen Check durch den Zoll geöffnet und geschlossen werden; beim ersten mal hatte ich zwei Schlösser angebracht, eins davon ist aber irgendwo im Flughafen geblieben...




Wenn man mit dem Flieger unterwegs ist, sollte man sich auf die Bedingungen bezüglich Sportgerät oder Sperrgepäck und Transport von Akkus informieren. Hier unterscheiden sich die Fluglinien schon etwas von einander. So war mein Koffer bei einem irischen Lowcost Carrier als einfacher Koffer mitgenommen worden und bei der deutschen Fluglinie nach Texas konnte der selbe Koffer nur als zusätzliches Sperrgepäck mit genommen werden (mit ensprechendem Aufpreis). Die Akkus, insbesondere Lipo's, LiFepo's oder LiIon's gehören ausgebaut und ins Handgepäck, am besten in einen Lipo-Bag mit überklebten Steckern (isolierten Kontakten). Hier sollte dann noch ein Aufkleber mit den enthaltenen WattStunden (Volt*Ampere) angebracht werden.

Am Flughafen sollte dann noch etwas Zeit für die Kofferabgabe an der Sperrgutannahme eingeplant werden, hier wird dann gerne nachgeschaut und gefachsimpelt: 'Ja, sowas mache ich auch, wenn ich in zwei Jahren in Rente gehe...'  ).

Fragen kommen meisten auch wegen der Bleibombe.. - upps, wegen des Ballastes; 'Bombe' ist am Flughafen immer kritisch und 'Blei' geht auch nicht mehr so gut ;)

21. Mai 2019

DF95 UK Nationals 2019

Ein beeindruckendes Teilnehmerfeld mit 60 Startern aus 6 Nationen (GBR, USA, SWE, ITA, SUI und NED) ist am letzten Wochenende in Eastbourne an der englischen Südküste angetreten.

Ein ausführlicher Bericht ist zu finden unter  https://dfracinguk.com/results-2019/

Gesegelt wurde Samstags mit vier Flotten und Sonntags dann mit drei Flotten. Trotz des leichten Windes aus teilweise ungünstigen Richtungen sind doch noch 12 races innerhalb der zwei Regatta Tage zusammen gekommen.




Dave Pickett hat sehenswerte Fotos auf flickr bereit gestellt
https://www.flickr.com/photos/dp-photographic/sets/72157708522348465/


DF95 Nationals 2019

25. April 2019

DF95 European - die besonders intensive Dreitages-Regatta

DF95 European Regatta 2019 Andrew Simpson Foundation Lake Garda
 Fotos von Cat-Sails - Sue Brown: https://www.flickr.com/photos/catsails/albums/72157704579865252/page1/

Ich bin ja schon einiges vom Gardasee gewohnt, aber solche Verhältnisse wie vor der Kaimauer in Campione habe ich am Gardasee noch nicht erlebt! Auch wenn es die meiste Zeit trocken blieb, hatten wir für die Jahreszeit zu tiefe Temperaturen, die Bergspitzen waren kurz zuvor erneut mit Schnee bedeckt worden. Das hartnäckig anwesende Mittelmeer-Tief ließ kaum die sonst hier üblichen thermischen Windverhältnisse zu, wir hatten eigentliche immer Wind aus Süden, der ziemlich schnell eine lange Welle aufbaute.

DSC_0063

Am Nordende des Regatta-Kurses war aber leider in 100 m Entfernung eine Mauer von einer alten Anlegestelle anzutreffen, die die Wellen ungefiltert wieder

12. April 2019

df95europeanregatta



Vom 12. bis 14. April 2019 laden Derek, Jo und Shaun Priestley sowie der Fleetwood Model Yacht Club unterstützt durch den Vela Club Campione zur 'DF 95  EUROPEAN REGATTA' am Gardasee ein.



Die NOR sowie Details für die Anmeldung sind unter folgenden link zu finden:
https://df95europeanregatta.wordpress.com/

Für FB-Nutzer (sollte auch für nicht-Nutzer lesbar sein):
https://www.facebook.com/groups/DragonFlite95/permalink/1058261297686083/



Sämtliche Erlöse der Regatta gehen an die ANDREW SIMPSON SAILING FOUNDATION.


Anmeldungen an   Jo@aswc.it
60 Startplätze zur Verfügung, Anmeldung läuft bereits über obige Email-Adresse. 
Charter-Boote sind verfügbar, bringt nur eure Riggs und Fernsteuerung mit.

YouTube Übertragungen von Radio Sailing TV ab Freitag Morgen unter:
https://www.youtube.com/channel/UCoax_B5FPcmY2PIWd9dhPew



11. April 2019

Radio Sailing TV

"Radio Sailing TV will feature livestream events, video, interviews & other sailing related content from around the world!
We are looking for correspondents and other video content to share with the radio sailing world!"




Mit den Drohnen-Live-Übertragungen bei den DF95Globals hatte Chuck LeMahieu ja bereits einen Meilenstein gesetzt, unterstützt wurde er damals noch von "sparky's video productions"

Seit Anfang des Jahres hat sich Chuck LeMahieu mit "Radio Sailing TV" jedoch selbständig gemacht und wird zukünftig einige internationale RC-Sailing Events live übertragen. Auf dem Plan stehen unter anderem die "DF95 EUROPEAN REGATTA" in Campione, Lake Garda und die "DF95 UK-Nationals" in Eastbourne

Am vergangenen Wochenende fand hierzu bereits eine Generalprobe bei den San Diego Argonauts mit der "IOM Mid-Winter Regatta" statt.
Bei dieser Gelegenheit wurde auch eine neue App für online-scoring vorgestellt:

http://scoring.sailing.today/app/results-v1.html?event=2019022302

Man war bei diesem hms-event überraschend aktuell über die Plazierungen informiert! Ich hab mir mal die App auf mein smartphone installiert und werde sie mal als Teilnehmer bei der DF95 Regatta am Gardasee ausprobieren ;-)
Chuck hatte mehrere Kameras im Einsatz und zeigte mit seiner Live-Übertragung eine steile Lernkurve!
Ich denke, wir können uns hier in Zukunft auf viele Stunden professionelle RC-Sailing Live-Übertragungen freuen!








Die Übertragungen der IOM Regatta in San Diego sind ganz sehenswert und bei YT abgelegt:
https://www.youtube.com/channel/UCoax_B5FPcmY2PIWd9dhPew/videos?disable_polymer=1


Die nächste amerikanische Übertragung ist für den DF95 Dallas blow out am 23. und 24. März geplant, die Übertragungszeiten sind für uns Europäer immer sehr anwenderfreundlich:
https://www.facebook.com/events/317667382211214/?ti=as

25. März 2019

Die fünfte! - Frühlingsregatta Laprello März 2019








Diesmal wieder viele neue Gesichter gesehen, aus der direkten Nachbarschaft in Roermond (ich glaube, die Jungs hatten die kürzeste Anfahrt) und aus dem Kölner Raum. Es waren diesmal wieder einige Neueinsteiger dabei, die zwar schon mal irgendwie etwas mit dem Segeln zu tun hatten, für die dies jedoch die erste RC-Segelregatta war.

Die Jungs aus Roermont bauen gerade eine schöne Truppe an der Maas auf und haben auf ihrer homepage unter ' Voorjaars - wedstrijd LAPRELLO Maart 2019' viele Bilder und Videos veröffentlicht.







Das Wetter war für diese Jahreszeit ungewöhnlich sonnig und warm und der versprochene Wind setzte pünktlich um 11:00 Uhr aus der hier sehr günstigen Windrichtung NW ein. Also insgesamt ideale Voraussetzungen für einen hervorragenden Regatta-Tag!

24. März 2019

DF95-RL Frühlings-Regatta am Lago Laprello in Heinsberg 2019

Neues Spiel neues Glück, wir hoffen auf noch etwas mehr Wind als beim letzten mal und freuen uns, Euch wieder zu unserer DF95 Regatta am Lago Laprello einladen zu dürfen.


Datum:
24.03.2019 ab 11:00 Uhr


Austragungsort:
Das Segelrevier ist der Lago Laprello in Heinsberg nahe der niederländischen Grenze.


Anfahrt und Lageplan:

bzw. für die Anfahrt per Navi am besten Fritz-Bauer-Straße , 52525 Heinsberg, programmieren, dann